KONTAKT

Geschäftstelle:

Ärztlicher
Kreisverband
Erlangen

Körperschaft des
öffentlichen Rechts

Bauhofstr. 6
91052 Erlangen

Telefon:
Fax:
Email:

09131/24909
09131/21015
kontakt@aekv-erlangen.de


Geschäftszeiten:

Montag:
Mittwoch:

16.00 - 18.00 Uhr
14.00 - 18.00 Uhr


>>Newsletter abonnieren

Forum zum Erfahrungsaustausch

Nachricht der Bayerischen Landesärztekammer

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
wir möchte Sie auf das Forum zum Erfahrungsaustausch zu aktuellen Fragen der ärztlichen Versorgung zwischen ÄKVen, ÄBVen und BLÄK aufmerksam machen.

Das Forum ist direkt mit Ihrem persönlichen Login für das Meine-BLÄK-Portal erreichbar unter folgendem Link: https://secure.blaek.de/meineblaek/portal/login/login.cfm?login=1&ref=/meineblaek/anwendung/blaekforum/index.cfm

Falls Sie Ihr Passwort nicht mehr wissen, können Sie sich hier ein Neues generieren:  https://secure.blaek.de/meineblaek/portal/login/zugang_vergessen.cfm?i=1.

Bei Problemen hilft Ihnen das  Informationszentrum (IZ) gerne weiter unter der Telefonnummer

089 4147-187 oder per E-Mail an it-sw@blaek.de


Dort wurden mehrere Themen eingestellt, unter anderem von Herrn Dr. Weyd, dem seit 1.4.2020 amtierenden kommissarischen Leiter der Rechtsabteilung der BLÄK, einen Beitrag zur Einbeziehung von Privatärzten in die Verteilung von Schutzkleidung und eine Information zur Weitergabe von Daten der Mitglieder des Ärztlichen Kreisverbandes an den Versorgungsarzt.

Mancherorts gibt es Probleme bei der Betreuung von Pflegeheimen durch die dort tätigen Hausärzte und auch hier können Beiträge hilfreich sein. Deshalb nochmals die herzliche Bitte von Dr. Gerald Quitterer, dieses Forum zu nutzen.


In diesem Zusammenhang gab es noch folgende Information: Die BLÄK hat bei Fa. Gero in Forchheim eine größere Anzahl Plexiglasvisiere bestellt (die Prof. Kochen in seinem Newsletter mehrfach als hervorragende Idee bezeichnet hat) und bei der Fa. Escher & Theiss in Gersthofen einen textilen Mund-Nasen-Schutz (der unter Beratung von örtlich tätigen Kollegen entstanden ist und sehr gute Trageeigenschaften hat).

Beides sind keine zertifizierten Medizinprodukte und entsprechen auch keinen irgendwie gearteten Normen, sind aber n.  E. von Dr. Quitterer gut geeignete Ersatzprodukte an den Einsatzstellen, an denen genormte Schutzausrüstung nicht zur Verfügung steht. Wenn Sie Bedarf dafür haben, wenden Sie sich bitte an Dr. Burger (Tel. 089 4147-390, hgf-sekretariat@blaek.de).

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag von

Dr. Gerald Quitterer   Präsident      Bayerische Landesärztekammer